About Us1

Blog

Effektive Logodesign-Grundsätze um ein einzigartiges Logo zu erstellen
ein Logo erstellen

Ein Logo ist ein integraler Bestandteil Ihrer Markenidentität. Es hat das Potenzial, den Eindruck Ihrer Marke beim Publikum zu hinterlassen oder zu schädigen. Wenn Sie ein Logo erstellen, sollten Sie auf eine ausgezeichnete Mischung aus kreativem Wissen, Designkompetenz und geschickter Anwendung achten.

Aber was sind die entscheidenden Faktoren für ein bemerkenswertes Logo? Wie können Sie die Aufmerksamkeit der Menschen sofort auf sich ziehen und dafür sorgen, dass sie sich lange an Ihr Logo erinnern? Es gibt viele Fragen, und glücklicherweise sind wir hier, um all diese Fragen zu beantworten.

Heute werden wir alle Designprinzipien, wie sie von den Logodesign-Fachleuten gepredigt und praktiziert werden, miteinander teilen. Lesen Sie also weiter!

  • Effektive Logodesign-Grundsätze zur Schaffung eines atemberaubenden Logos

1. Schlichtheit in Symbolik und Form

Form und Symbole spielen bei einem Logo eine zentrale Rolle. Die vereinfachte Form (wohlgemerkt nicht die herkömmliche) hilft den Menschen, sich lange daran zu erinnern. Es ist eine akzeptierte Tatsache, dass ein bestimmtes Design unbewusst mit der Marke assoziiert wird. Von Apples halben Apfel bis zu McDonald’s M – Beispiele dafür gibt es reichlich.

Nach Ansicht der Grafikdesign-Experten überwinden Farben und Formen sprachliche und kulturelle Barrieren, was eine der grundlegendsten Eigenschaften eines Logos ist. Sie können verschiedene Raster, Strukturen, Eckpunkte, Winkel und Linien verwenden, um das bestmögliche Design hervorzubringen.

2. Eintönige Farben können wirkungsvoll sein

Die Farbtöne verleihen Ihrem Logo Leben und Leuchtkraft. Allerdings machen übermäßige Farben Ihr Design unübersichtlich und irritierend für die Nutzer.

Ein kurzes Verständnis des menschlichen Gehirns wird Ihnen dabei helfen, ein Logo zu erstellen und das ganz ohne Mühe. Sobald wir eine Farbe sehen, verarbeitet unser Gehirn, welche Farbe direkt daneben geeignet ist. Deshalb sollten Sie die Farbtheorie aufmerksam studieren.

Nun, manchmal halten wir graue, schwarze und weiße Farben für eintönig. Aber diese sind nie langweilig, wenn man diese im Logo richtig umsetzen kann. Vielmehr stehen sie für Raffinesse und Kraft.

3. Adaptierbares Logo

Sobald Sie ein Firmenlogo erstellt haben, möchten Sie sicher, dass es der Sprecher Ihrer Marke ist. Wenn Sie nun auf mehreren Plattformen für Ihre Marke werben, wird je nach Größe auch das Logo in der Größe angepasst. Achten Sie also darauf, dass das Logo sowohl auf einem Plakat als auch auf einer Visitenkarte ansprechend wirkt. Diese Skalierbarkeit ist ein entscheidendes Merkmal eines Logos.

Wenn Sie außerdem sowohl einen Text als auch ein Bild in Ihr Logo aufnehmen möchten, stellen Sie sicher, dass sie getrennt voneinander verwendet werden können. Zum Beispiel besteht das Spotify-Logo aus einem Bild mit Schallwellen und dem Firmennamen. Je nach Größe der Werbeplattform kann es nun vorkommen, dass Sie nur das Bild ohne den Text sehen.

Wenn Sie ein Logo erstellen, achten Sie auch darauf, dass das Logo eine hohe Pixeldichte hat, um ein angenehmes visuelles Erlebnis zu vermitteln. Ein Logo im Vektor-Format zu entwerfen ist außerdem von Vorteil, da diese Grafik auf jede gewünschte Größe dehnbar ist, ohne dass Details verloren gehen.

4. Achten Sie auf Proportion und Symmetrie

Symmetrie und Proportionen sind zwei wesentliche Prinzipien der Logogestaltung. Die Neurowissenschaften zeigen, dass das menschliche Gehirn von Natur aus faul ist. Deshalb sucht das menschliche Auge und das Gehirn bei jedem Design nach Symmetrie, um ein Muster zu erkennen. Dies ist im Grunde eine Abkürzung, um jedes Design zu verstehen. Natürlich trägt eine symmetrische Form auch zum Erinnerungsvermögen bei.

Nehmen Sie zum Beispiel das BMW-Logo. Es verwendet Farben und Quadranten mit proportionalen Werten, und das kreisförmige Design konzentriert sich auf Symmetrie. Ein ausgewogenes Design verleiht Ihrem Logo eine ästhetische Qualität.

Schlussfolgerung

Ein aussagekräftiges, ansprechendes und einprägsames Logo zu erstellen ist in der Tat eine Herausforderung. Aber ein gründliches Verständnis dieser Logodesign-Prinzipien wird Ihnen helfen, ein einzigartiges Exemplar zu entwickeln. Wenn Sie jedoch Zeit und Mühe sparen wollen, können Sie sich an ein professionelles Logo Design-Büro wenden, um ein Firmenlogo zu erstellen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.